iScout-Ausbildung

iScout-Ausbildung

Aufgabenprofil von iScouts

iScouts stellen den didaktischen und methodischen Support an den Volksschulen sicher. Sie unterstützen ihr Team beim Einsatz digitaler Medien im Unterricht.
Zudem arbeiten sie mit externen Dienstleistern zusammen und unterstützen Schulbehörde und Schulleitung bei technischen Fragen.

Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus einem Vertreter des VTGS, des Medien- und Didaktikzentrums der Pädagogischen Hochschule Thurgau und des Amts für Volksschule hat einen umfassenden Katalog von Aufgaben erstellt, die im Zusammenhang mit der ICT-Integration in Schulen zu leisten sind. Diese Aufgaben wurden verschiedenen Akteuren zugewiesen. Im 2015 veröffentlichten Dokument «Aufgabenprofil iSout 2015» werden Aufgaben aufgeführt, welche üblicherweise einem iScout übertragen werden. Sie sind in folgende Bereiche gegliedert:

  • Themenhüter/Trendscouting
  • Konzepte Medien und Informatik
  • Persönliche Weiterbildung
  • Aus- und Weiterbildung der Lehrpersonen
  • Teilaufgaben bei Betrieb und Planung von Infrastruktur

Die Aufgabenbereiche werden im Dokument «Aufgabenprofil iScout 2015» im Detail erläutert.


iScout-Ausbildung

Ab Herbst 2016 wird eine inhaltlich überarbeitete iScout-Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Thurgau angeboten. Während zwei Semestern umfasst diese Ausbildung folgende Inhaltsschwerpunkte:

  • Grundlegende Einführung in die schulischen Handlungsfelder im Bereich Medien und Informatik
  • Lehr- und Lernarrangements mit digitalen Medien
  • Funktion der iScouts in der Schule
  • Erwachsenenbildung
  • Informatische Bildung
  • Umgang mit Onlinequellen und -werkzeugen
  • Technik
  • Mobile Geräte in der Schule

Details und Anmeldeformular: www.phtg.ch/weiterbildung/uebersicht/weiterbildungsstudiengaenge/iscout/

Flyer iScout-Ausbildung

Kontakt

Hanspeter Füllemann
Dozent Medien und Informatik
+41 (0)71 678 56 73
hanspeter.fuellemann(at)phtg.ch